Katastrophen, Teil 1 oder: Die Kastenform als Retter in der Not

Wie heißt es doch auf der Web­site der Bio­bä­cke­rei Spie­gel­hau­er so schön: „Teig ist manch­mal ein­fach nur unko­ope­ra­tiv.“ Ja, genau. Mit etwas Übung und Mut zur Impro­vi­sa­ti­on kann man jedoch auch anfangs miss­lun­ge­ne Tei­ge dazu über­re­den, sich in ein ess­ba­res Brot zu ver­wan­deln.

K 1: Der Teig will nicht fest genug wer­den, um sich irgend­wie for­men oder in ein Gär­körb­chen ver­frach­ten zu las­sen. In das Gär­körb­chen hin­ein wird er es womög­lich noch schaf­fen, aber wie­der her­aus …
Mein Mit­tel der Wahl sind je nach Teig­men­ge ein oder zwei gut gefet­te­te Kas­ten­for­men. Da kommt das Glump (der zu flüs­si­ge Teig) dann hin­ein, darf noch je nach Sta­di­um gehen und wird dann wei­ter dem Rezept fol­gend und unter gele­gent­li­cher Beob­ach­tung geba­cken. Schwa­den hilft auch hier, dann wird die Krus­te wenigs­tens noch schön.

So ist es mir auch kürz­lich mit mei­nem ers­ten Brio­che­teig nach Eric Kay­ser („Larous­se: Das Buch vom Brot“) gegan­gen. Der Teig wur­de ein­fach nicht fest, mach­te aber sonst einen guten Ein­druck. Also ab in die Blech­kis­ten und dann in den Back­ofen. Eric hät­te ja auch Blech­for­men benutzt, aller­dings selbst­re­dend die klas­si­schen Pari­ser Brio­che­for­men. Die bei­den Brio­chebro­te sind dann auch ganz ordent­lich gewor­den und schmeck­ten gött­lich.

K 2, als Varia­ti­on zu K 1: Die Rühr­ma­schi­ne gibt beim Ankne­ten den Geist auf. Sehr wit­zig! Unse­re alte Bosch MUM 4 hat­te kei­ne Lust mehr, sich an einer Dop­pel­ra­ti­on rela­tiv schwe­ren But­ter­milch­brot­tei­ges abzu­ar­bei­ten und mach­te rich­tig die Grät­sche, in dem sie prak­tisch das Getrie­be aus dem Gehäu­se stieß. Repa­ra­tur­ver­such schon im Ansatz unmög­lich. Rück­fra­ge bei den Nach­barn: „Nee, nichts, was mit so einem Teig fer­tig wür­de,“ außer­dem im Ange­bot: Hand­rühr­ge­rät oder aus­ge­lei­er­te Ken­wood. Tja – und kei­ne Zeit, den Bat­zen von Hand zu kne­ten. Auch hier kam die Blech­kas­ten­lö­sung zum Ein­satz.

error: Content is protected !!